0676 . 613 22 47, 0650 . 64 66 112

Buchungen und Absagen bitte bis 2 Stunden vorher!

Was bedeutet EMS?
Effizienz
Motivation
Sicherheit

Bei geringem Zeitaufwand und mit persönlicher Betreuung sicher die individuellen Trainingsziele erreichen – das trifft genau den Zeitgeist! Mit dieser Erfolgstrilogie lassen sich Geschäftsmodelle erfolgreich umsetzen und professionell multiplizieren.
Effizienz

Ganzkörper-EMS-Training ist eine hocheffektive und zeiteffiziente Trainingsmethode zur Steigerung von Muskelkraft und -masse sowie zur Reduktion des Körperfettgehalts. Eine Trainingseinheit dauert gerade einmal 20 Minuten und wird stets mit einem ausgebildeten Trainer durchgeführt, der das Training sowie den Trainingserfolg überwacht. Einmal pro Woche ist ausreichend, um individuelle Ziele zuverlässig zu erreichen. Die Wirksamkeit ist durch eine Vielzahl wissenschaftlicher Studien belegt. Das Training findet immer an einem vorher fest vereinbarten, sich wiederholenden Termin statt. Einmal pro Woche – 17 Minuten! Damit lässt sich das EMS-Training beiderseits regelmäßig einplanen und persönlich betreut durchführen. Woche für Woche wird damit ein signifikanter Trainingsreiz gesetzt. Das ist Effektivität, die garantiert zum Ziel führt!

Motivation

Die persönliche Betreuung macht das EMS-Training zugleich zum „Personal Training“. Der Trainer übernimmt hier eine entscheidende Rolle. Er hat die Aufgabe, eine Balance zwischen Leistungsniveau und Zielsetzung des Kunden zu finden und durch individuelle Motivation für die erfolgreiche Verwirklichung dieser Wünsche zu sorgen. Auch die Einhaltung der Termine zu überwachen, gehört damit zu einer der Hauptaufgaben des Trainers. Durch diese Verbindlichkeit wird aus der anfänglichen Fitness-Motivation eine dauerhafte und ganzheitliche Verhaltensänderung – hin zu einem aktiveren Lebensstil.

Sicherheit

Eine gut erforschte und schon seit vielen Jahrzehnten etablierte Technologie in Verbindung mit einem fachlich gut ausgebildeten Trainer ist die Grundlage für den sicheren Einsatz. Von Beginn an wird der verantwortungsvolle Umgang durch eigens dafür geschaffene Ausbildungsstrukturen vermittelt und unterrichtet. Durch einen regelmäßigen Austausch zwischen Praxis und Wissenschaft wurden Leitlinien zum sicheren Einsatz entwickelt. Diese Safety-First-Regeln sind heute der Goldstandard für alle professionell arbeitenden EMS-Anbieter.